twitter instagram linkedin rss


Moin!

Ich bin Gero und beschäftige mich mit Themen wie Gesellschaft, Technik, Wissenschaft, Politik und Sex.

Ich finde viele Themen interessant. Ich bin Generalist. Das ist sowohl meine Schwäche als auch meine Stärke. Oft kann ich sehr unterschiediche Dinge zu etwas Neuem kombinieren - auch wenn ich mich in dem jeweiligen Fachgebiet vielleicht nicht perfekt auskenne.

In dem breiten Themenspektrum biete ich drei Dinge an: Moderation, Ideen und Kunst.

Moderation

Jedes Gespräch wird gelenkt - bewusst oder unbewusst. Jedes Gespräch führt wie eine Reise irgendwo hin. Manchmal fahren wir einfach durch die Gegend ohne Ziel und kommen doch irgendwo an. Wenn wir ein Ziel haben, wollen wir dieses Ziel erreichen. Dafür braucht es einen Plan und Entscheidungen: besser links abbiegen oder geradeaus fahren?

Eine Moderation hilft dabei das Ziel in eine konkrete Streckenplanung umzusetzen. Sie ist dabei flexibel, denn lange Strecken beinhalten oft Unvorhergesehenes. Gesperrte Straßen, verspätete Bahnen oder Reifenpannen. Die Moderation kümmert sich dann um Ausweichrouten. Sie legt das nicht das Ziel fest sondern den Weg zum Ziel.

Eine Moderation ist nicht in allen Gesprächen nötig - aber in vielen hilfreich, wie bei Workshops zu Organisationsentwicklung oder Prozessgestaltung. Oft ist eine Moderation auch hilfreich, wenn es darum geht, überhaupt erst ein konkretes Ziel zu bestimmen. Wenn Menschen mit verschiedenen Ansichten zusammenkommen und es darum geht, ein Ziel zu finden, dass möglichst viele Anliegen vereint.
Meetings sind schlecht, wenn die Moderation schlecht ist. Häufig hilft es, wenn nicht die*der Chef*in die Moderation übernimmt, die auch das Ziel des Meetings festgelegt hat, sondern eine am Ziel unbeteiligt Person, die sich nur um die Gesprächsführung kümmert.

Ich habe einige Erfahrungen als Moderator: von Versammlungsleitungen auf Mitgliedsversammlungen kleiner Vereine über die Leitung von Arbeitsbesprechungen und Workshops bis zur Leitung von Parteitagen der Piratenpartei. (Damals.)

Ideen

Viele Probleme brauchen Lösungen. Oft grübeln wir Wochen und Monate über Probleme ohne eine gute Lösung zu finden. Manchmal kommen uns die Lösungen von selbst aber oft kommen die besten Lösungen durch Ideen von anderen Menschen, wenn wir ihnen von unserem Problem erzählen. Manchmal kommen wir auch selbst auf die Lösung, während wir anderen Menschen von dem jeweiligen Problem erzählen.
Menschen denken unterschiedlich und stellen andere Fragen, worüber wir auf andere Aspekte und andere Lösungen kommen.

Sehr oft hilft es, das eigene Problem einer Person zu erzählen, die einen anderen Erfahrungsschatz hat. Die Analogien in andere Bereiche sieht oder Überlappungen zu Themen, die einem selbst womöglich noch gar nicht aufgefallen sind. Das ist die große Tugend von Generalist*innen. Sie kennen sich in vielen Gebieten aus und können häufig völlig neue Lösungsideen anstoßen.

Immer wieder höre ich, dass ich gute Ideen habe. Immer wieder sehe ich Phänomene in unterschiedlichen Lebensbereichen und habe Ideen für neue Produkte, Dienste, Strategien oder politische Lösungen. Manchmal bin ich gerne bei der Umsetzung dieser Ideen beteiligt, manchmal mag ich nur Ideengeber sein.
Wenn es keinen konkreten Adressaten für eine Ideen gibt, blogge ich sie oft. Vielleicht findet sich ja eine Person oder Organisation, die meine Idee umsetzen will.

Gerne höre ich mir auch Probleme an. Vielleicht habe ich ja eine Lösungsidee.

Kunst

Kunst ist ein Begriff, der sich nicht allgemein definieren lässt. Für mich ist Kunst, was mich zum Nachdenken bringt. Was Überzeugungen und Meinungen in Frage stellt und das eigene Weltbild verändert und vergrößert.

Ich mag es Menschen zu irritieren und zum Nachdenken zu bringen. Für mich ist Kunst nicht, was möglichst laut oder krass ist - sondern was darüber hinaus eine Botschaft mitteilt, die vorher nicht gesehen wurde. Kunst ist für mich das bewusste Erschaffen von Geschichten, die Menschen bewegen. Kunst kann in allen Formen existieren. Kunst ist, was Menschen als Kunst verstehen.
Präferiert nutze ich dafür Texte, Fotografie und Schauspiel.

Pick my brain!
gero@zweifeln.org